Waffenpsychologische Verlässlichkeitsprüfung

Eine Waffenpsychologische Untersuchung gibt Aufschluss darüber, ob der Antragsteller dazu neigt, insbesondere unter psychischer Belastung mit Waffen unvorsichtig umzugehen, sie leichtfertig oder missbräuchlich zu verwenden.

 

Die Waffenpsychologische Verlässlichkeit kann nur von eingetragenen waffenrechtlichen Begutachtungsstellen geprüft werden.

 

 Ablauf

 

Die Waffenpsychologische Begutachtung umfasst ein Gespräch und die Durchführung von standardisierten psychologischen Testverfahren.

 

Die Gesamtdauer der Begutachtung beträgt ca. zwei Stunden.

 

Die Kosten für die Waffenpsychologische Begutachtung betragen in meiner Praxis den gesetzlich festgelegten Mindestsatz.

weiteren vereinbarten Termin vorgegeben.

 

Die Gutachtenerstellung erfolgt nach abgeschlossener diagnostischer Erhebung innerhalb von einer Woche. Im Anschluss an die Gutachtenerstellung erfolgt die persönliche Rückmeldung sowie die Aushändigung des Gutachtens.   

 

 

Kosten

 

 

Erstantrag für eine Waffenbesitzkarte oder einen Waffenpass

€236

Weiterführende Untersuchung bei Zweifeln aufgrund der Erstuntersuchung

€350
Wenn Sie bereits eine Waffenbesitzkarte haben und eine Auffälligkeit behördlich festgestellt wurde   
 €607

 

 

 

Eine besondere Vorbereitung auf die Begutachtung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis und gegebenfalls Ihre Seh- und Hörbehelfe mit.